Hilfe für Flüchtende aus Berg-Karabach

Die Evangelische Kirche in Armenien bittet um finanzielle Unterstützung, damit sie den Menschen die aus der Region Berg-Karabach (Arzan) fliehen, helfen kann. „Wir müssen Unterkünfte finden und die Flüchtlinge mit notwendigen Dingen versorgen. Es ist eine riesige Aufgabe. Die Situation ist dramatisch. Wir brauchen so viel, wie Sie geben können“, bittet Pfarrer Hovsepyan. Besonders verantwortlich fühlt sich seine Kirche für die mehr als 300 Kirchenmitglieder und Mitarbeitende in Arzach. „Wir wollen sie alle aufnehmen und sie mit dem versorgen, was sie brauchen. Wir möchten alles vorbereiten.“

Wir möchten diesen Hilfsaufruf unterstützen. Spenden werden in der Kanzlei entgegengenommen und dann gemeinsam auf das Spendenkonto des Gustav-Adolf-Werkes überwiesen.

Für Informationen hier der LINK zur Seite des Gustav-Adolf-Werkes.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die heutige Losung:

Er sandte Erlösung seinem Volk und gebot, dass sein Bund ewig bleiben soll.

Psalm 111,9

Jesus Christus selbst ist die Versöhnung für unsre Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt.

1. Johannes 2,2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier